Deutsche Kinderhilfsstiftung - Förderverein
     Urlaub als Menschenrecht für ALLE Kinder

Urlaub als Menschenrecht für alle Kinder

Projekt „Aphrodites Kinder“

Es ist  unsere vornehmste Pflicht im Rahmen vorhandener Möglichkeiten Ihnen auf der Grundlage entsprechender Kooperationen  Freizeiten für (ihre) Kinder mit schweren chronischen Erkrankungen/Behinderungen der häufigsten Indikationen/Anamnesen im Kindes – und Jugendalter in Verbindung mit sozialen Handicaps anzubieten.

   Folgende Prämissen gelten bei der Gestaltung der Freizeiten

  • 1. Die Anlage bzw. die im Vorfeld prädestinierten Partner müssen optimale Voraussetzungen mit Blick auf den Erkrankungs- und Behinderungshintergrund der Kinder bieten. Dies gilt insbesondere in baulicher und konzeptioneller Hinsicht.

  • 2. Es gelten ausschließlich eine Betreuungsform und ein Betreuungsschlüssel der sich an den Bedürfnissen der Kinder orientiert.

  • 3. Das Entgelt für die klientelspezifische Freizeit richtet sich nur nach der Leistungsfähigkeit der Eltern/Fürsorgeberechtigten und nicht nach den Kosten welche für die Freizeit und die Betreuung der Kinder entstehen. So ist ein 15-tägiges Camp auf Zypern mit fachlich hoch stehender Betreuung, einschließlich eines umfangreichen Programms, Unterkunft in modern ausgestatteten Zimmern, weiterhin  in der Regel mindestens 3 Mahlzeiten, bis zu 4 Flügen und der zusätzlichen Vor- und Nachbereitung sowie der Unterstützung bei der Reiseausstattung (Gepäckstücke, zusätzlicher Bekleidungsstock, usw.) und eines etwaigen Taschengeldes für beispielsweise etwa 20,- € denkbar (ggf. bei Zahlungsunfähigkeit/Überforderung des Elternhauses entgeltfrei).

Unser Ziel ist es im Rahmen unserer Möglichkeiten Kinder zu listen und in Kleinstgruppen (maximal 20 Personen bei einem Betreuungsschlüssel von mindestens 1 Betreuer auf 3 Kinder)  entsprechende Freizeiten auf Zypern und an anderen Destinationen im In- und Ausland anzubieten.

Wir starten durch!

Nach der Durchführung verschiedener Pilotprojekte in den ersten Jahren unserer Vereinsgeschichte versuchen wir mit Hilfe unserer Partner sehr hochwertige Freizeiten für signifikant erkrankte Kinder regelmäßig durchzuführen.

- Februar 2011 sehr erfolgreich absolviert

- Februar 2012 Camp mit integriertem Fachseminar "Zukunft medizinische Rehabilitation und Sozialtourismus auf Zypern"

- April 2015  sehr erfolgreich absolviert &

- November 2015 sehr erfolgreich absolviert &

- März/April 2016 sehr erfolgreich absolviert &

- September 2016 sehr erfolgreich absolviert &

- Oktober 2016 sehr erfolgreich absolviert &

- März/April 2017 sehr erfolgreich absolviert &

- Juni 2017 sehr erfolgreich absolviert &

- Oktober 2017 sehr erfolgreich absolviert &

- März 2018 sehr erfolgreich absolviert

- Mai 2018 (Tabalugahaus Gut Dietlhofen) sehr erfolgreich absolviert

- Mai/Juni 2018 (Gästehaus Rosemarie Reichwein - Berlin) sehr erfolgreich absolviert

- Oktober 2018 sehr erfolgreich absolviert

- März/April 2019 sehr erfolgreich absolviert (größte Programmdichte seit Bestehen des Vereins)

- Mai 2019 (Tabalugahaus Gut Dietlhofen) sehr erfolgreich absolviert

- Juni/Juli 2019 sehr erfolgreich absolviert (größte Flugreise seit Vereinsgründung, DANK zusätzlicher externer Helfer aus Teneriffa bester Betreuungsschlüssel aller Vereinszeiten!)

- Oktober 2019 sehr erfolgreich absolviert (aufwendigstes Programm aller Vereinszeiten aufgrund der sehr großzügigen Unterstützung durch die finnische Partnerstadt Turku, welche im Dezember 2019 mit der Partnerstadt aus Deutschland, der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, das 60-jährige Jubiläum der Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages feiert (e).

- "Corona Jahr" 2020 war sehr herausfordernd. Es wurden sämtliche geplanten Camps in die Zukunft verschoben, nicht ein Camp wurde gestrichen. Neben unseren großen kostenfreien Camps wurden, trotz oder auch gerade wegen den sehr belastenden Situationen in den Familien, weitere Planungen in Angriff genommen. Unser Team hat dies mit großer Freude angenommen, sämtliche Freizeiten wurden in der Planung in der Regel durch den gleichen Pool an ehrenamtlichen Kräften gespeist wie diese in 2020 zum Einsatz gekommen wären. DANKE!

10 Jahre Deutsche Kinderhilfsstiftung e.V. - Förderverein

Der DKHS e.V. - F beging am 23. Februar 2018 sein 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass haben wir unsere Jubiläumsedition der Projektbroschüren, die Berichterstattung zum Camp im Oktober 2017 sowie die ergänzende Danksagung an Partner und Förderer, hier eingestellt.

Hinweis: Aus technischen Gründen können wir leider Ihnen nur eine digitale Version in geringer(er) Auflösung zur Verfügung stellen. Stellen Sie nach dem Herunterladen und dem Öffnen der Werkzeugleiste die Größe der Darstellung empfehlender Weise auf ca. 90%. Dies ermöglicht ein Lesen in etwa der Größe einer DIN A5 - Broschüre.

Wir nutzen ausschließlich Partnerhäuser welche behindertengerecht ausgestaltet sind und einen hohen Service für die durch uns betreuten kranken/behinderten bzw. von Behinderung bedrohten Kinder bieten. In einem landschaftlich wunderschönen Umfeld helfen wir auch vielen Kindern mit Traumata sich gesundheitlich zu stabilisieren und ihr Recht auf Urlaub, trotz gesundheitlicher Beeinträchtigung UND finanziell/sozial stark eingeschränkter Möglichkeiten, mittels einer hochwertigen Freizeit KOSTENFREI wahrnehmen zu können. 

Sie finden unsere Partnerhäuser mit Hilfe des jeweiligen Links in BLAU am Ende der  Kurzbeschreibung in Abhängigkeit vom vorhandenen Bildmaterial und den Bestimmungen des Datenschutzes.

In Abhängigkeit von unseren personellen und finanziellen (Spenden) Möglichkeiten sind weitere Projekte, allerdings auch Veränderungen wie Verkleinerungen der Gruppen und der Projektzeiträume sowie im noch NIE dagewesenen Falle Streichungen  denkbar. Sämtliche Camps/Freizeiten, wie bekannt, immer KOSTENFREI!

Weitere Details werden wir demnächst Ihnen hier aufzeigen.

Im Rahmen Ihrer Planungen können Sie sich diese Termine notieren und bereits als Interessent vormerken lassen. Die Entscheidung auf Teilnahme erfolgt nach Ende der jeweiligen Nominierungsrunde.

Hinweis: Nur rechtzeitig und komplett eingereichte Unterlagen werden zur Beurteilung auf Teilnahme an einem Camp in das Auswahlverfahren mit einbezogen. 

                  Jahresprogramm 2021 (hier finden Sie unseren Wandkalender für 2021)

(Termine können sich durch veränderte Logistikketten oder Flugzeiten geringfügig verschieben)

In Abhängigkeit von unseren personellen, finanziellen und zeitlichen Möglichkeiten führen wir diese Camps durch. Es kann zur Kürzung des jeweiligen zeitlichen Rahmens  oder zum Wegfall eines Projektes kommen. Bereits jetzt können Sie für Ihr Kind einen Antrag (siehe kostenfreie Freizeit) stellen. Wir empfehlen mindestens 2 Camps als Wunsch uns mitzuteilen. Dies ermöglicht eine beidseitig bessere Disposition.

Verschiedene Camps befinden sich für das Jahr 2021 in Vorbereitung bzw. wurden aus dem Jahr 2020 verschoben.

- Sommer: 23.07. bis 30.07.2021 Insel Kirr, MV* - neue Terminierung im Stand vom 06.12.2020, hier gehts zum Programm 

- Spätsommer: 13.09. bis 23.09.2021 Finnland - neue Terminierung im Stand vom 17.12.2020, hier gehts zum Programm

- Herbst: 04.11. bis 18/19.11.2021 - Zypern - neue Terminierung im Stand vom 30.03.2021, hier gehts zum Programm

- Herbst: 23.11. bis 07.12.2021 Teneriffa - neue Terminierung im Stand vom 02.03.2021, hier gehts zum Programm

* Die Freizeit in Deutschland ist für eine geschlossene Gruppe vorgesehen. Sie können zu dieser Freizeit Nachfragen und Bewerbungen an uns schicken. Wir gestalten für Sie dieses Camp auf der Grundlage höchster Qualitätsansprüche. Den Inhalt  bestimmen Sie in Abstimmung mit uns. Sie erhalten diese Freizeit für alle Teilnehmer kostenfrei, dies unter Beachtung unserer formalen Voraussetzungen, siehe Kostenlose Freizeit! Die Gruppe ist für 9 Kinder und 3 Betreuer und somit in einer Stärke von 12 Personen geplant. Die Destination ist vor geklärt, der vorgesehene zeitliche Rahmen stellt ein Vorschlag dar.

 Durch die Corona-Pandemie kann es zu weiteren Verschiebungen kommen. Bitte nutzen Sie regelmäßig unsere aktualisierten Informationen!

                         Vorausschau 2022

Langfristige Planung trifft durch den Charakter unserer Camps, der Auswahl des Klientel und der notwendigen Fundraising-Aktivitäten für jedes Camp zu, dies bedarf keiner besonderen Betonung. Das erste Camp in 2022 zieht jedoch auch eine sehr hohe Erwartungshaltung an das notwendige Betreuungsteam nach sich, insbesondere an die körperliche Fitness und, insoweit vorhanden, an die Sprachkompetenz der Bewerber*innen sowie die besonders gründliche Vorbereitung der Kinder.

- Frühling: 07.04. bis 21.04.2022 Pico/Azoren ** 

- Herbst: 30.09. bis 14.10.2022 Frankreich - Das Programm wird in der 2. Jahreshälfte 2021 eingestellt

**Frühjahrscamp "Azorenhoch" steht unter der Überschrift "Schwimmen mit freilebenden Delphinen". Hierbei beteiligen wir uns nicht an der konträren Diskussion *Nutzen einer "Delphintherapie" (was unser Angebot nicht ist!) gegen Tierschutz*. Unter anderem ist die Programmatik dieses Camp unter professioneller (auch wissenschaftlicher) Begleitung geprägt, von der Begegnung mit diesen Tieren in ihrem Lebensraum ohne eingeschränkten Charakter in eigens für therapeutische Zwecke unterhaltene Tiergruppen und einem Delfinarium. Die Tage werden auf abenteuerliche Art und Weise weiterhin gefüllt mit Wanderungen und unglaublichen Naturereignissen. Einen Flyer zur Information oder/und auch zum Ausdruck finden Sie zum Projekt hier! Die Klientel für dieses Camp sind unter anderem Kinder mit schweren Traumata. Hier arbeiten wir beispielgebend mit verschiedenen "Interventionsstellen gegen häusliche Gewalt und Stalking" zusammen. Durch die Corona Pandemie wurden besonders bei dieser Klientel die gesundheitlichen Herausforderungen im negativen Sinne noch verstärkt. hier gehts zum Programm

                        Vorausschau 2023

Nichts geht bei uns unter, kein Projekt wurde, aus welchem Grunde auch immer, bis dato gecancelt, keine ernsthaft umsetzbare Idee wird in unseren Reihen verworfen. Wie möglicherweise aus unserer Homepage bis Ende 2020 bekannt, hatten wir, ein Team aus engagierten Vereinsmitgliedern, aus den Reihen der Rostocker Stadtverwaltung, aus dem Kreis von Ärzten, Sozialarbeitern, Förderschulen und Eltern, den Vorschlag für eine Auszeichnungsreise zu Gunsten von Kindern aus unserem Land Mecklenburg-Vorpommern angeregt. Die Corona Pandemie hat uns stark gefordert, die Rahmenbedingungen beim befreundeten Partner in Mittelamerika, einer Partnerregion der Hanse- und Universitätsstadt Rostock in Guatemala, der freundschaftlich verbundenen Stadt Panajachel, verbessern sich spürbar, gleichwohl die Lebensbedingungen in dieser kulturell und landschaftlich sehr reizvollen Gegend der Mayas, uns noch besonders zu einer solidarischen Haltung gegenüber dem schwächeren Partner herausfordern.

Mit dem eingefügten Programm zeigen wir eine geplante Auszeichnungsreise zu Gunsten von kranken (aber reisefähigen) Kindern auf, welche gleichzeitig sich den Umständen eines sozial prekären Lebensumfeldes gegenüberstehend, trotzdem noch auf vorbildliche Art und Weise ein besonderes schulisches und gesellschaftliches Engagement an den Tag legen. Kinder, welche, trotz meist fehlender Lobby, sich dennoch als Vorbild erweisen. Wir geben gerne zu den Teilnahmebedingungen Auskunft. Kontaktieren Sie uns!

Hinweis: Es handelt sich um ein langfristig geplantes Projekt, im Wissen es noch mit einigen unbekannten Größen zu tun zu haben. Mit diesem Hintergrund kann sich ggf. eine alternative Destination ergeben, ein eventuell veränderter zeitlicher Rahmen, eine andere terminliche Disposition und somit auch eine neue Programmatik. Was bleibt, ist das Ansinnen unseren "Kleinen Helden" eine wertschätzende Internationale Kinder- und Jugendbegegnung zukommen zu lassen. Stand 27.05.2021